Bericht Osterkonzert 2019

Veröffentlicht: Sonntag, 28. April 2019 11:24Geschrieben von Roland Kammermeier

Bericht zum Osterkonzert der Musikkapelle Wengen am 21.04.19

Wengen (rk)

Der Einladung zum traditionellen Jahreskonzert der Musikkapelle Wengen folgten wieder viele Besucher in die österlich geschmückte Dorfhalle. Der Sprecher des Vorstandteams Christoph Backhaus begrüßte die Zuhörer unter dem Motto des diesjährigen Osterkonzerts: Ich möchte nie erwachsen sein. Vom „Spielzeugteddybär“ bis zum bekannten Musical von Peter Maffay sollte der Konzertbogen gespannt werden. Dirigent Bernd Mayer eröffnete das Programm mit dem Marsch „Strycek Teddy“ von Julius Fucik. Das Besondere an diesem Konzertabend war, dass gleich drei Dirigenten aus den eigenen Reihen zum Einsatz kamen. Der ehemalige Dirigent Pitt Seger führte die Musikanten im Stück „Symphony of Hope“ von Kurt Gäble durch ein kraftvoll nach oben strebendes Grundthema, welches sich klanglich und charakteristisch veränderte. Es folgte „Ross Roy“, eine Ouvertüre von Jacob de Haan, dirigiert von Sonja Mayer.

Ein virtuoser Höhepunkt des Abends war „Großvaters Uhr“, Variationen aus einer bekannten englischen Volksweise arr. von Hans Eibl, welches vom Solist Bernd Mayer an der Posaune bravourös vorgetragen wurde. Die Ehrungen für bestandene D1-Bläserprüfungen und 10-jährige Treue zur Musikkapelle führte Martin Bisle als Mitglied der ASM-Vorstandschaft durch.

Vor der Pause konnten sich die Konzertbesucher bei rockigen Klängen in die Welt der Stockholmer Wasserspiele („Stockholm Waterfestival“ von Luigi di Ghisallo), einem Volksfest anlässlich der Insellage der Stadt Stockholms und deren unzähliger Brunnen, eintauchen.

Nach dem Stück „The Pioneers“ von Philip Sparke folgte „Highlights from Frozen“, von Sean O´Loughlin, ein Medley aus dem Disneyfilm „Die Eisprinzessin“. Julia Backhaus untermalte die Kapelle dabei stimmlich in bekannten Melodien wie „Willst du einen Schneemann bauen“ und „Lass jetzt los“.

Spätestens bei den Filmmelodien von Ennie Morricone aus „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Hallunken“ kamen alle Westernfans mit ins Schwelgen und konnten bei „Moment of Morricone“ gedanklich zusammen mit Carles Bronson und Clint Eastwood in den Sonnenuntergang reiten.

Mit lustigen Sprüchen und interessantem Hintergrundwissen führten wie gewohnt Michael Bausch und Remig Spieß durchs Programm. Nach dem Walzer „Träumerei“ von Sven Heidt und „Nessaja“, einem Lied aus dem Musical „Tabaluga“ von Peter Maffay folgten die vom Publikum geforderten Zugaben, nämlich die Polka „Prager Gassen“ von Jaroslav Zeman und der Triumphmarsch „Salve Imperator“ von Julius Fucik.

Erfreulicherweise wurden Kai Merz und Thomas Mayer offiziell in die Kapelle mit aufgenommen.

 

Ehrungen:

Für 10 Jahre:      Thomas Eldner                                               

                            Lukas Mayer                                                                                   

                            Lisa Möslang                                                                                   

                            Maximilian Spieß

                            Katharina Sutter

 

D1-Prüfung:         Stefanie Eldner

                            Jessica Kiehstaller

                            Christina Kögel

                            Pius Kögel

                            Kai Merz

                            Nico Möslang

                            Selina Möslang

                            Franziska Ortmaier

                              

Osterkonzert 2019

Veröffentlicht: Freitag, 19. April 2019 15:42Geschrieben von Christoph Backhaus

Osterkonzert 2019

 

Die Musikkapelle Wengen und der Förderverein laden recht herzlich zum traditionellen Osterkonzert am Ostersonntag, 21.04.19 um 20 Uhr in die Dorfhalle Wengen ein. Dirigent Bernd Mayer hat wieder ein abwechslungsreiches Programm für alle Blasmusikfreunde zusammengestellt.

Mit auf dem Programm stehen u.a. Highlights aus dem Disney Film „Die Eisprinzessin“, Moment for Morricone (Auszüge aus dem Film „Spiel mir das Lied vom Tod“) sowie dem Solo „Großvaters Uhr“.

Die Musikkapelle Wengen sowie der Förderverein freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Programm_Osterkonzert_2019-klein.jpg

Festakt 250-Jahr feier

Veröffentlicht: Montag, 22. Oktober 2018 05:41Geschrieben von Christoph Backhaus

250 Jahre Musikkapelle Wengen e.V.

Die Musikkapelle Wengen e.V. feiert am 10.November 2018 im Rahmen eines Festaktes um 20:00 Uhr in der Dorfhalle Wengen ihr 250 jähriges Bestehen. Somit blicken die Wengener als erste Kapelle im Allgäu-Schwäbischen Musikbund Bezirk I Kempten auf ein vierteljahrtausend gelebte Vereinstätigkeit zurück.

Die Musikkapelle wurde 1768 erstmals schriftlich im Urbarium der Pfarrei Wengen erwähnt. Hierbei ist vermerkt, dass die „Musizierleut“ beim Richtfest des Widumhauses für eine beträchtliche Summe verköstigt wurden. Dieser hohe Geldbetrag lässt auf eine große Personenzahl der Kapelle schließen und gilt als Nachweis für den Bestand der Dorfkapelle in Wengen.

Die Kapelle blickt auf eine langjährige Geschichte mit 6 Hauchenbergringtreffen, vier Alphornbläsertreffen sowie zahlreichen Ausflügen und Auftritte zurück. Seit grob 30 Jahren besteht eine feste Freundschaft mit der Musikkapelle Wengen Schweiz am Jungfraujoch.

Die Musiker aus Wengen sehen sich als klassische Dorfkapelle, welche mit Leidenschaft aufspielt und die Zuhörer begeistern möchte. Im Blick haben sie stets die Freude am Musizieren sowie ein harmonisches Miteinander zwischen Alt und Jung. Derzeit gehören 48 aktive Musiker und 15 Jungmusiker in der Ausbildung der Kapelle an.

Die Leidenschaft und der Zusammenhalt in der Kapelle werden hoffentlich auch die nächsten 250 Jahre in Wengen Bestand haben!

 

Hier gibt es noch einige Bilder von der Feier --> Galerie

Die Bilder wurden bereitgestellt von Josef Kögel, hierfür vielen Dank!

Bilder Alphornbläsertreffen 2018

Veröffentlicht: Freitag, 31. August 2018 11:40Geschrieben von Thomas Bucksch

Bilder Alphornbläsertreffen 2018

Hier gibt es erste Bilder vom Alphornbläsertreffen 2018 (26.08.2018)

 

--> Galerie

 

Ein Dank geht an unseren Fotografen Josef Kögel

Bergmesse

Veröffentlicht: Sonntag, 10. Juni 2018 17:54Geschrieben von Christoph Backhaus

Bergmesse am Raggenhorn

Bergmesse.jpg

Die Musikkapelle feierte 10.06.2018 mit dem Veteranenverein einen Gedenkgottesdienst für die Gefallenen und Vermissten der Weltkriege am Raggenhorn. Die Musikkapelle und die Alphorngruppe umrahmten hierbei die Eucharistiefeier mit musikalischen Klängen. Nachdem diese Messe witterungsbedingt in den letzten Jahren ins Wasser fiel, konnte an diesem Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und einer gigantischen Bergsicht das Gipfelkreuz geweiht werden. An dieser Stelle möchte ich dem Veteranenverein für die Pflege des Denkmals und des Kreuzes danken. Von hoch oben thront und leuchtet das Bergkreuz in den dunklen Winternächten über dem Wengener Tal. Das Bergkreuz am Raggenhorn ist somit ein fester Bestandteil von Wengen und unabhängig vom Standort immer einen Blick beziehungsweise eine Wanderung wert. Eine weitere Neuerung stellt eine Panoramakarte dar, welche die Bergkulisse für den Wanderer beschreibt und so den Blick gezielt von der Zugspitze bis zum Säntis schweifen lässt.
Die zahlreichen Besucher der Messe wanderten anschließend unter den Klängen der Alphörner Richtung Alpe Wenger Egg, wo ein gemütlicher Frühschoppen stattfand.